2016

Im heutigen Fall berichten wir über Schwierigkeiten die sich beim Online-Kauf einer VORTEILSCARD ergeben haben und wie Sie am besten darauf reagieren können.

Aufgrund von heftigen Schneefällen und Windverwehungen fallen trotz aller Bemühungen viele Züge in Österreich vollständig aus oder können nur verkürzt fahren. Doch auch in solchen Fällen können Fahrgäste unter bestimmten Voraussetzungen eine Entschädigung vom Bahnunternehmen fordern. Im Streitfall mit dem Bahnunternehmen verhilft Ihnen die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte kostenlos und provisionsfrei zu raschen Lösungen.

Als Busfahrgast haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung, wenn Ihr Bus ausfällt oder verspätetet ist. Das ist in der Verordnung (EU) Nr. 181/2011 vorgesehen, welche die Rechte von Busfahrgästen regelt. Allerdings ist die Verspätung anders geregelt als bei den anderen Verkehrsträgern (Bahn, Schiff und Flug).

Als Besitzerin bzw. Besitzer einer Jahreskarte haben Sie Anspruch auf Verspätungsentschädigung, wenn der festgesetzte Pünktlichkeitsgrad vom Bahnunternehmen nicht eingehalten werden kann. Der Entschädigungsanspruch ist je nach Art der Jahreskarte und Unternehmen unterschiedlich.

In unserem heutigen Fall konnte die apf einen Jahreskartenbesitzer unterstützen, dem das Bahnunternehmen die Jahreskartenentschädigung nicht ausbezahlten wollte. Grund dafür war, dass im Verspätungsentschädigungssystem keine Fahrtstrecke eingetragen war.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, welche Leistungen eine Airline im Fall von Annullierungen erbringen muss.

Im heutigen Beitrag wollen wir Sie über eine mittlerweile sehr beliebte Form der Ticketbuchung – das sogenannte Mobile-Ticket - informieren. Um ein Mobile-Ticket handelt es sich dann, wenn die Buchung direkt über die Handy-App der ÖBB-Personenverkehr (diese heißt einfach nur „ÖBB“) oder online unter ÖBB-Tickets erfolgt. Ein Mobile-Ticket muss nicht ausgedruckt werden sondern kann direkt in der App abgerufen werden. Allerdings ist es gut zu wissen, dass

Einfach, rasch und kostenlos. Anders als bei anderen Anbietern, vermittelt die apf im Streitfall mit einem Unternehmen für Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Sie als Reisende/-r erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, welche Ansprüche Sie gegenüber einer Fluglinie haben, wenn Ihr Flug annulliert wird.

Ein Reisender buchte Tickets sowie eine Sitzplatzreservierung, erhielt jedoch zwei nicht nebeneinander liegende Sitzplätze. Da eine Lösung mit dem Unternehmen nicht möglich war, wandte er sich an die apf. Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

Wenn ein Flugzeug zum Abflugort zurückkehrt haben Sie als Passagier die gleichen Rechte wie wenn ein Flug annulliert wird.

Heute geht es um einen Fall, in dem eine Reisende nach einer Onlinebuchung nicht alle gebuchten Tickets beim Automaten ausdrucken konnte. Da sie sich mit Gutscheinen, die ihr das Bahnunternehmen angeboten hat, nicht zufriedengeben wollte, wandte sie sich an die apf.

EuGH klärt Frage zur Herabstufung auf mehrteiligen Flügen

Werden Passagiere in einer niedrigeren als der gebuchten Klasse befördert (z. B. Economy Class statt Business Class oder Business Class statt First Class) steht Ihnen laut Fluggastrechteverordnung eine anteilige Rückerstattung des Flugscheinpreises zu. Diese so genannte „Herabstufung“ ist in Artikel 10 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 geregelt und sieht vor, dass – abhängig von der Entfernung – bei einer Herabstufung 30 Prozent, 50 Prozent oder 75 Prozent des Ticketpreises zurückzuzahlen sind.

Anlässlich des Tarifkonflikts beim Air-Berlin-Partner Tuifly und den damit einhergehenden Streiks und zahlreichen Krankenständen des Personals informiert die apf über die Rechte der Passagiere bei Flugausfällen. Denn grundsätzlich stellt die Erkrankung von Crewmitgliedern keinen außergewöhnlichen Umstand dar. Das bedeutet, dass Passagiere bei Flugverspätungen oder Flugannullierungen neben den Betreuungsleistungen auch das Recht auf eine Ausgleichszahlung, deren Höhe je nach Entfernung zwischen 250 Euro und 600 Euro beträgt, haben.

Die Beschwerdeführerin wollte mit ihren beiden Kindern eine Reise von Feldkirch nach Graz mit dem Autoreisezug buchen. Da bislang eine gleichzeitige Buchung von Personen- und Autoreisezug-Tickets nicht möglich ist, versuchte sie zuerst ein Autoreisezug-Ticket zu buchen, was jedoch nicht gelang.

Anforderungen an Begleithunde im Flugverkehr

Die Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 über die Rechte von Flugpassagieren mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität sieht vor, dass sowohl Flughafenbetreiber als auch Fluglinien betroffene Passagiere auf ihrer Reise unterstützen müssen. Unter anderem sind Fluglinien verpflichtet, Begleithunde, die als solche anerkannt sind, in der Kabine mitzunehmen.

Einfach, rasch und kostenlos. Anders als bei anderen Anbietern, vermittelt die apf im Streitfall mit einem Unternehmen für Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Sie als Reisende/-r erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, wie viel Ihnen eine Fluglinie bei einer Flugannullierung zahlen muss.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, welche Ausgleichszahlungen und Betreuungsleistungen Ihnen zustehen, wenn Sie einen mehrgliedrigen Flug gebucht haben und durch die Verspätung des ersten Fluges Ihre Anschlussverbindungen versäumen.

In unserem heutigen Beitrag wollen wir Ihnen die Information darüber geben, wie Sie Ihre Beschwerde mit allen benötigten Unterlagen am besten an die apf senden, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rasch Kontakt mit dem Unternehmen aufnehmen können. Das ist wichtig, da Ihnen erst ab dem Zeitpunkt, zu dem sich die apf an das betroffene Unternehmen wenden konnte, weil alle Unterlagen vorgelegen sind, bis zum Abschluss des Verfahrens, z. B. keine Mahn- oder Inkassogebühren mehr verrechnet werden können.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, wie viel Ihnen eine Fluglinie zahlen muss, wenn Sie einen mehrgliedrigen Flug gebucht haben und auf der Hinreise von einer Flugannullierung betroffen waren und auf der Rückreise aufgrund des verspäteten ersten Flug, Ihren Anschlussflug versäumt haben.

In unserem heutigen Fall geht es um einen fehlerhaften Fahrkartenautomaten, der trotz Bezahlung des Ticketpreises kein Ticket ausgedruckt hat.

Die apf sorgt im Streitfall mit dem Unternehmen für rasche Lösungen. Das Service ist für Passagier immer kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall wurde ein Flug von London nach Wien annulliert, ein Ersatzflug konnte erst am nächsten Tag angeboten werden. Informieren Sie sich darüber, welche Ausgleichszahlungen und Betreuungsleistungen eine Airline in so einem Fall zu erbringen hat.

Der Beschwerdeführende hatte Fahrkarten für eine Busfahrt mit seiner Familie (darunter ein Kleinkind unter fünf Jahren) von Innsbruck nach München gebucht. Als die Fahrgäste einsteigen wollten, wurde ihnen die Mitnahme vom Busfahrer verweigert, da sie keinen Kindersitz für das Kleinkind mitführten.

Als erster Mitarbeiter hat Norman Schadler die Entwicklung der ehemaligen Schlichtungsstelle der Schienen-Control und jetzt der Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf) von Beginn an miterlebt.

Beim Einsteigen in einen Regionalbus lösten zwei Fahrgäste die Fahrkarten beim Fahrer. Dabei wurde einer der Fahrgäste vom Fahrer auf eine Ermäßigung hingewiesen, die ihm aufgrund seines Behindertenausweises zustehen würde. Dementsprechend stellte der Fahrer ein Ticket für Hin- und Rückfahrt zum ermäßigten Tarif aus. Bei der Rückfahrt kontrollierte eine externe Firma die Fahrscheine der Reisenden.

Zahl der Beschwerden stark gestiegen, hohe Erfolgsrate bei Schlichtungsverfahren –Mehr Rechte für Reisende im Bahn- und Flugverkehr

Die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf) sorgt seit Ende Mai 2015 dafür, dass Bahn-, Bus-, Schiffs- und Flugreisende bei den Unternehmen gehört werden und in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren zu ihrem Recht kommen. Und das immer kostenlos und provisionsfrei. 

Heute stellen wir Ihnen Sabrina Carina Köcher vor, die auf der einen Seit, als Expertin im Flugverkehr, Passagieren zu Ihrem Recht verhilft und auch auf der anderen Seite in der Unternehmenskommunikation mitarbeitet.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, wie viel Ihnen eine Fluglinie zahlen muss, wenn Sie einen mehrgliedrigen Flug gebucht haben und aufgrund einer Verspätung des ersten Fluges, Ihren Anschlussflug versäumen.

Da derzeit auf den französischen Flughäfen viele Schengenflüge stichprobenweise als „Nicht-Schengen-Flüge" behandelt werden, müssen Passagiere auf jeden Fall ihre Reisepässe vorweisen können.

Dorota hatte einen mehrgliedrigen Flug von Danzig nach Warschau, von Warschau nach Wien und von Wien nach Graz gebucht. Der Flug von Warschau nach Wien wurde annulliert.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir Sie darüber, welche Betreuungsleistungen eine Airline im Fall von Flugannullierung zu erbringen hat.

Da ein Blog bekanntlich von vielen verschiedenen Autoren lebt, wollen wir Ihnen heute Herrn Armin Trojer vorstellen, der neben seiner Arbeit als Experte im Bahnverkehr auch viel EDV-Wissen mitbringt und daher im Unternehmen auch für den IT-Bereich unabkömmlich ist.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Fahrgast, kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Fahrgäste erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

Heute wollen wir Ihnen einen Fall vorstellen, der einem Fahrgast in Deutschland bei der Buchung eines Online-Tickets passiert ist. Während des Buchungsprozesses erschien neben dem Ticket der Hinweise „leg only“ Da Herr P. mit diesem Hinweis nichts anfangen konnte kaufte er das Ticket und druckte es aus.. Dabei stellte er fest, dass nur ein Teil der Strecke auf dem Ticket angeführt war.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, welche Ausgleichsleistungen eine Airline im Fall von Flugverspätungen erbringen muss.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Fahrgast, kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Fahrgäste erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

Aufgrund von Zeitmangel passiert es manchmal, dass am Fahrkartenautomat ein falscher Knopf gedrückt wird. Das ist auch bei Frau A. der Fall gewesen und sie hat aufgrund einer Fehlbedienung des Fahrkartenautomaten anstatt einem Ticket irrtümlich zwei Tickets gekauft.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Fahrgast kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Fahrgäste erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall erfahren Sie bis zu welchem Alter eine Kundenkarte vergünstigt gekauft werden kann und wie Sie am besten vorgehen, um eine automatische Verlängerung der Kundenkarte zu verhindern.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

Der heutige Fall zeigt, was Ihnen die Fluglinie zurückzahlen muss, wenn Ihr Flug verspätet am Zielflughafen landet, wie es beim Flug von Larnaka (Zypern) nach Wien der Fall war.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für dich kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Fahrgäste erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall geht es um eine Fernbusfahrt von Prag nach Wien und was Ihnen zusteht, wenn ein Bus ausfällt.

Im Streitfall mit dem Unternehmen sorgt die apf für rasche Lösungen. Anders als bei anderen Anbietern, ist das Service der apf für Sie als Passagier kostenlos und provisionsfrei. Das heißt, Passagiere erhalten immer den vollständigen Entschädigungsbetrag zurück und müssen auch im Erfolgsfall keine Provision zahlen.

In unserem heutigen Fall informieren wir darüber, wie viel Ihnen eine Fluglinie zahlen muss, wenn Sie an Ihrem Abreisetag über den Flugausfall informiert werden und der Alternativflug erst mehrere Stunden später angeboten wird.

Die apf informiert:

Fahrgäste sind verpflichtet auf ihr Gepäcksstück zu achten. Das gilt auch dann, wenn die Zugbegleiterin bzw. der Zugbegleiter das Abstellen eines Gepäcksstückes auf ein vom Sitzplatz nicht einsehbares offenes Gepäcksregal anordnet.