apf: Aktuelle Information

Die von der Bundesregierung verfügten Maßnahmen und Empfehlungen treffen auch die Expertinnen und Experten der apf. Der Empfehlung der Bundesregierung folgend wurde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der apf ab Montag, den 16.03.2020 weitestgehend Teleworking ermöglicht und empfohlen. Im Büro wird bis auf weiteres nur ein Journaldienst aufrecht erhalten. Sohin sind die Expertinnen und Experten der apf bis auf weiteres nur eingeschränkt wie folgt telefonisch erreichbar:

  • Fachbereich Flug: Montag & Mittwoch jeweils von 10 bis 12 Uhr
  • Fachbereich Bahn, Bus, Schiff: Dienstag & Donnerstag jeweils von 10 bis 12 Uhr.

Wir ersuchen Reisende den Telefonservice der apf vorübergehend ausschließlich für Notfallanfragen zu nutzen und von Anfragen bez. des Standes eines laufenden Schlichtungsverfahrens bis auf weiters abzusehen. Persönliche Vorsprachen sind ausnahmslos nicht möglich.

Auf unserer Website, www.passagier.at, finden Sie umfassende Informationen rund um Passagier- und Fahrgastrechte, sowie unser Online-Schlichtungsantragsformular. Überdies finden Sie hier auch die Kontaktdaten aller Verkehrsunternehmen – diese haben im Regelfall Informationen zu ihren derzeitigen, situationsbedingten Umbuchungs- und Stornomöglichkeiten, sowie den derzeitigen Betriebsstand auf ihrer Website veröffentlicht.

Außerdem hat der Verein für Konsumenteninformation in Kooperation mit dem Sozialministerium eine Gratis-Telefonhotline zur Beratung von Konsumentinnen und Konsumenten zu reiserechtlichen Fragen eingerichtet. Sie ist von Montag bis Sonntag, von 9 bis 15 Uhr, unter der Nummer 0800 201 211 erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

Zurück