Flug: Insolvenz LEVEL EUROPE

Level Europe GmbH hat seinen Geschäftsbetrieb mit Do 18.06.2020 eingestellt und am 19.06.2020 beim Landesgericht Korneuburg einen Insolvenzantrag ohne Eigenverwaltung eingebracht. Das Konkursverfahren wurde eröffnet und der Flugbetrieb demgemäß nicht wieder aufgenommen.

  • Passagiere, die direkt über Level Europe gebucht oder offene Forderungen gegen Level Europe haben (Flugnummer beginnend mit „VK“), können ihre Forderung im Rahmen des Insolvenzverfahrens geltend machen um eventuell eine Quote – also einen (wahrscheinlich eher kleinen) Teil des Ticketpreises - erstattet zu bekommen. Für die Forderungsanmeldung ist eine Pauschalgebühr von EUR 23,- an das Landesgericht Korneuburg zu entrichten. Informationen zur Anmeldung etwaiger Forderungen findet man im Beschluss über das Konkursverfahren (LG Korneuburg, Aktenzeichen 36 S 54/20p). Laut Beschluss ist die Anmeldung etwaiger Forderungen bis zum 15.07.2020 möglich.
    >> Informationen finden Betroffene auch direkt auf der Level Europe Webite: https://cms.flyleveleurope.com/en/leveleurope
    >> Link zur Insolvenzdatei:
    https://edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/suche!OpenForm&subf=e
    >> Weitere Informationen auch auf der Website des Masseverwalters Dr. Michael Lentsch abrufbar: https://kosch-partner.at
  • Passagiere, die ihre Flüge über andere Kanäle gebucht haben (Reiseveranstalter, Reisebüros, Buchungsportale usw.), müssen diese Unternehmen direkt kontaktieren, um den aktuellen Status ihres Fluges zu erfragen.
  • Alle noch anhängigen Schlichtungsverfahren bei der apf müssen in Folge eingestellt werden.
  • Neue Schlichtungsanträge welche Forderungen gegenüber Level Europe betreffen, müssen von der apf abgelehnt werden.

(Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020)

Zurück