Zahlen und Fakten

Jahresbilanz Bahnverkehr 2015

  • 92 Prozent der Schlichtungsverfahren wurden positiv erledigt
  • Mehr als ein Viertel der Verfahren wurde innerhalb eines Monats abgeschlossen
  • Die wichtigsten Verfahrensgründe im Jahr 2015 (mit Rangordnung) waren: Fahrpreiserstattung, Verspätungsentschädigungen sowie Strafen und Inkassoforderungen
  • Die durch die Schlichtungsstelle erreichten Entschädigungen und Strafnachlässe lagen bei rund 20.804 Euro

mehr Infos...

Pünktlichkeit 2015

Bei Zugverspätungen haben Fahrgäste einen rechtlichen Anspruch auf Entschädigungszahlungen. Seit Juli 2013 ist für den Regional- und Vorortverkehr gesetzlich vorgeschrieben, dass mindestens 95 Prozent der Personenzüge pünktlich ankommen müssen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Fernverkehr. 2015 konnte die hohe Pünktlichkeit im gesamten Personenverkehr mit 96,3 Prozent fast gehalten werden.

mehr Infos...

Fahrgastrechtestatistik 2015

  • Rückgang der Beschwerden bei der ÖBB-Personenverkehr und der WESTbahn.
  • Fahrgäste erhielten bei der ÖBB-Personenverkehr 578.943 Euro und bei der WESTbahn 18.289 Euro an Entschädigungen für Zugverspätung.
  • ÖBB-Personenverkehr transportierte rund 238 Millionen Fahrgäste. Das ist ein Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014.
  • Stärksten Fahrgastzuwachs verzeichnete der CAT mit 7,6 Prozent.

mehr Infos...