Beschwerden und Rechte

Die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf) ist die gesetzliche Schlichtungs- und Durchsetzungsstelle für den Bahn-, Bus-, Schiffs- und Flugverkehr. Im Rahmen ihrer Schlichtungstätigkeit ist sie für die Klärung von Fahrgast- bzw. Passagierbeschwerden mittels außergerichtlicher Streitbeilegung verantwortlich und verhilft Betroffenen im Streitfall mit dem Unternehmen zu ihrem Recht und Ihrer Entschädigung. In ihrer Funktion als Durchsetzungsstelle prüft die apf im Bahn-, Bus-, Schiffs- und Flugbereich die Einhaltung der in den EU-Verordnungen verankerten Rechte.

Die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte ist als Abteilung bei der Schienen-Control angesiedelt. Insgesamt kümmern sich fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Anliegen der Beschwerdeführenden.

Eine Beschwerde ist grundsätzlich mittels Online-Beschwerdeformular bei der apf einzubringen. Sollte das für Sie nicht möglich sein, können Sie uns Ihre Beschwerde mit allen notwendigen Beilagen auch per Post oder Fax übermitteln:

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte
Linke Wienzeile 4/1/6
1060 Wien
Fax: +43 1 5050707 - 180

Alternative-Streitbeilegung-Gesetz (AStG)

Gemäß § 10 Abs.2 AStG ist Mag. Maria-Theresia Röhsler, LL.M., MBA, mit 9. Jänner 2016 zur unabhängigen Schlichterin bestellt worden. Maria-Theresia Röhsler ist Juristin, seit November 2011 Geschäftsführerin der Schienen-Control und seit Mai 2015 Leiterin der apf. Zuvor arbeitete sie als Juristin im Kabinett des Verkehrsministeriums. Die Bestellung erfolgte durch den Aufsichtsrat der Schienen-Control.

Die Schlichterin ist in Ausübung ihrer Tätigkeit an keine Weisungen gebunden, da ihre Entscheidungen unparteiisch und unabhängig getroffen werden. Im Falle von eventuellen Interessenskonflikten wird die Behandlung der Beschwerde an die Schlichtung für Verbrauchergeschäfte übertragen.