Aktuelle Publikationen

apf-Jahresbericht 2016

apf-Jahresbericht2016
  • Insgesamt 1.826 Verfahren eröffnet – 3.257 Beschwerden eingegangen
  • 82 Prozent der Verfahren konnten positiv abgeschlossen werden
  • Eine erste Rückmeldung an die Beschwerdeführenden nach Übermittlung der Beschwerde betrug lediglich 16 Stunden, die durchschnittliche Verfahrensdauer nur 34,6 Tage
  • Bahn: Verbesserungen für Fahrgäste bei grenzüberschreitenden Verspätungen und bei Erstattung von Tickets
  • Flug: EU-Kommission veröffentlicht Leitlinien und konkretisiert damit die Fluggastrechteverordnung
  • apf Jahresbericht 2016

Fahrgastrechtefolder Bahn

  • Aufgabenbereich der apf
  • Ihre Rechte als Fahrgast
  • Beschwerdeabteilungen der Bahnunternehmen
  • Beschwerdeabteilungen der Verkehrsverbünde
  • zum Fahrgastrechtefolder 2017/2018

Passagierrechtefolder Flug

Fahrgastrechtestatistik 2015

Fahrgastrechtestatistik 2015
  • Rückgang der Beschwerden bei der ÖBB-Personenverkehr und der WESTbahn.
  • Fahrgäste erhielten bei der ÖBB-Personenverkehr 578.943 Euro und bei der WESTbahn 18.289 Euro an Entschädigungen für Zugverspätung.
  • ÖBB-Personenverkehr transportierte rund 238 Millionen Fahrgäste. Das ist ein Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014.
  • Stärksten Fahrgastzuwachs verzeichnete der CAT mit 7,6 Prozent.
  • Fahrgastrechtestatistik 2015